Die Westtatra

Der größte Teil der Westtatra befindet sich in Polen und in der Slowakei. Die Westtatra haben die Fläche von 400 km², was fast eine Hälfte der ganzen Fläche der Tatra besteht. 25% der Fläche der Westtatra liegt in Polen, der Rest in der Slowakei. Es gibt hier wesentlich weniger Seen, als in der Hohen Tatra; der größte davon ist Niżni Staw Rohacki, Seite der größte See auf der polnischen Seite ist Smreczyński Staw.

Die Gipfel der Westtatra ( außer Rohacz und Giewont) sind sanft und kuppelförmig. Sie sind aber  touristisch sehr attraktiv, weil sie mehr Almen und großen, nackten Gipfelbereiche haben, die nur mit einem nackten, niedrigen Rasen bewachsen sind und von denen sich weitreichende Aussichten erstrecken. Es gibt hier auch wesentlich mehr Höllen und großen Karstquellen. Die Kalkfelsen bilden zahlreiche Bergspitzen und sehr scharfe Wände, in den es viele Wanderwege  für Bergsteiger gibt.

Es gibt viele markierte Wanderwege, Skipisten und auch Radwege. In der Westtatra befinden sich 7 Berghütten (4 in Polen, 3 in der Slowakei)

In Polen:

  • PTTK- Berghütte Na Hali Kondratowej,
  • PTTK- Berghütte Na Hali Ornak,
  • PTTK- Berghütte Na Polanie Chochołowskiej
  • PTTK- Berghotel Na polanie Kalatówki

In der Slowakei:

  • Berghütte Na Zwerowce
  • Berghütte Żarskie
  • Berghütte Chata Czerwieniec
  • Autokemping „Raczkowa”.

Höhlen, die zur Verfügung der Touristen gestellt wurden:

  • mit Beleuchtung, Führer und zahlbaren Eintrittskarten: Mroźna Höhle,
  • zur selbstständigen Besichtigung: Höhle Mylna, Raptawicka Höhle, Obłazkowa Höhle, Smocza Jama Höhle, Dziura Höhle

Die Westtatra ist ein Teil des Tatra- Nationalparks. Die Eintrittskarten werden für kleine Gebühren durch TPN (Tatra National Park) und Waldgemeinschaft der acht Berechtigten Dörfer verkauft, zu der ein Teil der Westtatra im Region des Tals Dolina Kościeliska, Lejowa und Chochołowska gehört.

WANDERWEGE DER WESTTATRA lesen Sie mehr >>


Szlaki Turytyczne w Tatrach

Zobacz mapę